1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Damenrasierer Test 2018

Die besten Damenrasierer im ausführlichen Vergleich

Vergleichssieger
Braun Silk-épil LS 5160
Bestseller
Philips SatinShave BRL130/00
Preistipp
Gillette Venus Swirl
Beurer HL 35
AEG LS5652
Veet Sensitive Shave
Modell Braun Silk-épil LS 5160 Philips SatinShave BRL130/00 Gillette Venus Swirl Beurer HL 35 AEG LS5652 Veet Sensitive Shave
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Unsere Wertung
SEHR GUT
Unsere Wertung
GUT
Unsere Wertung
GUT
Unsere Wertung
GUT
Unsere Wertung
GUT
Unsere Wertung
GUT
Typ Nass- und Trockenrasierer Nass- und Trockenrasierer Nassrasierer Nass- und Trockenrasierer Trockenrasierer Nass- und Trockenrasierer
Betriebsmodus Batteriebetrieb
2 x AA-Batterie
Batteriebetrieb
wiederaufladbare Lithium Ion Batterie mit Akku-Anzeige
Handbetrieb
ohne Batterie
Akku
Ladestation
Batteriebetrieb
2 x AA-Batterie
Batteriebetrieb
2 x AA-Batterie
Klingenanzahl 1 Stk.
Klinge + Trimmer
1 Stk.
Klinge + Trimmer
5 Stk. 1 Stk.
Klinge + Trimmer
1 Stk.
Klinge + Trimmer
1 Stk.
Klinge + Trimmer
Nassrasur
Wechselbarer Aufsatz
Gewicht 250 g 249 g 10 g 440 g 159 g 200 g
Vor- und Nachteile
  • Nass- und Trockenrasur möglich
  • vers. Aufsätze für eine angenehme Rasur
  • federnde Scherfolie für eine gleichmäßige Rasur
  • abgerundeten Trimmerspitzen schützen vor Kratzern
  • nass und trocken verwendbar
  • Flexiball Technologie
  • Moisture Glide Serum welches durch Wasser aktiviert wird
  • vers. Klingen von Gillette Venus anwendbar
  • integriertes LED Licht
  • Schnellladefunktion
  • inkl. Peeling-Aufsatz
  • spritzwassergeschützt
  • inkl. Langhaaraufsatz
  • schützende Scherfolie
  • Trocken- und Nassrasur möglich
  • sanfte Rasur
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Braun Silk-épil LS 5160
Unsere Wertung
Bewertung SEHR GUT
  • Nass- und Trockenrasur möglich
  • vers. Aufsätze für eine angenehme Rasur
Bestseller 1)
Philips SatinShave BRL130/00
Unsere Wertung
Bewertung GUT
  • federnde Scherfolie für eine gleichmäßige Rasur
  • abgerundeten Trimmerspitzen schützen vor Kratzern
  • nass und trocken verwendbar
Preistipp 1)
Gillette Venus Swirl
Unsere Wertung
Bewertung GUT
  • Flexiball Technologie
  • Moisture Glide Serum welches durch Wasser aktiviert wird
  • vers. Klingen von Gillette Venus anwendbar
Beurer HL 35
Unsere Wertung
Bewertung GUT
  • integriertes LED Licht
  • Schnellladefunktion
  • inkl. Peeling-Aufsatz
AEG LS5652
Unsere Wertung
Bewertung GUT
  • spritzwassergeschützt
  • inkl. Langhaaraufsatz
Veet Sensitive Shave
Unsere Wertung
Bewertung GUT
  • schützende Scherfolie
  • Trocken- und Nassrasur möglich
  • sanfte Rasur

Damenrasierer Test – darauf kommt es beim Damenrasierer an

Seidige, glatte Haut gilt für viele Menschen als ein Schönheitsideal. Eine makellose Haut trägt wesentlich zu Ihrer Ausstrahlung bei. Hierbei hilft Ihnen neben einer regelmäßigen Pflege vor allem ein Damenrasierer. Damit können Sie Behaarungen an Stellen, die Sie sich unbehaart und glatt wünschen, problemlos und schnell entfernen. Zu beachten gilt allerdings, dass es heutzutage eine sehr große Auswahl unterschiedlicher Damenrasierer gibt. Aus diesem Grund geben wir Ihnen in unserem Damenrasierer Test einige wichtige Informationen und präsentieren Ihnen die besten Damenrasierer in einer übersichtlichen Vergleichstabelle.

Die verschiedenen Typen der Damenrasierer

Es gibt einige Typen von elektrischen Damenrasierern. Wenn Sie diese kennen, wird es Ihnen leichter fallen, das für Sie ideale Modell zu finden. Erfahren Sie in unserem Damenrasierer Test mehr über die unterschiedlichen Typen der Damenrasierer.

  • Folienrasierer: Dieses Modell verfügt über mehrere, sich hin und her bewegende Klingen. Die Klingen befinden sich dabei unter einer dünnen Gitterfolie. Sie legen den Rasierer dicht an die Haut an, bewegen diesen hin und her, die Härchen gelangen sodann durch die Gitterfolie und die Klingen darunter schneiden diese. Damit verhindern Sie, dass der Rasierer Ihre Haut beschädigt. Kontrollieren Sie daher aus Sicherheitsgründen stets die Gitterfolie und erneuern diese gegebenenfalls. Etwas längere Haare haben allerdings Probleme, die Gitterfolie zu durchdringen. Somit ist vor der ersten Anwendung eines Folienrasierers eine Wachsbehandlung oder ein Nassrasierer zu empfehlen. Sobald die ersten Stoppeln eintreten, können Sie diese dann mit dem Folienrasierer entfernen. Grundsätzlich sind aber dennoch Folienrasierer beliebter als Rotationsrasierer, da Folienrasierer ein besseres Resultat bei der Rasur erzielen.
  • Rotationsrasierer: An dem Rasierkopf eines Rotationsrasierers sind gewöhnlicherweise drei oder vier Kreisklingen angebracht. Der Rasierer muss bei der Rasur über die Haut in Kreisbewegungen gefahren werden. Verglichen mit dem Folienrasierer verfügt der Rotationsrasierer über keine Sicherheitsfolie, die Ihre Haut davor schützt, Schnitte zu erleiden. Der Rotationsrasierer besitzt als Sicherheitsmaßnahme eine andere Methode. Die Haare werden hier von den rotierenden Rasierköpfen in die Klingen gezogen, wo dann die Haare geschnitten werden. Somit treten in die Klingen des Rotationsrasierers nur feine Haare und nicht die Haut.
  • Nass-/Trockenrasierer: Mit einem Nass-/Trockenrasierer können Sie sich mit Rasiercreme, -gel oder -lotion trocken oder nass rasieren. In der Regel können Sie den Rasierer komplett eintauchen. Allerdings sollten Sie die Sicherheitsangaben stets beachten. Zwar sind einige Rasierer wasserfest, sollten aber ins Wasser nicht vollständig eingetaucht werden.

Kriterien beim Kauf eines Damenrasierers

Bevor Sie sich für einen bestimmten Rasierer entscheiden, sollten Sie sich über die Auswahlkriterien informieren. Wir teilen Ihnen in unserem Damenrasierer Test die Punkte mit, die Sie vor dem Kauf eines Damenrasierers bedenken sollten.

  • Wo und wann möchten Sie den Rasierer benutzen?
  • Welche Körperstellen möchten Sie mit dem Damenrasierer rasieren?
  • Wie sollte die Handhabung von dem Gerät sein?
  • Wie teuer ist der Damenrasierer und wie steht es mit den Folgekosten?
  • Wie viel möchten Sie ausgeben?
  • Gibt es weiterhelfende Tests und Bewertungen?
  • Sind passende Zubehörteile und praktische Sets vorhanden und wenn ja, welche?
  • Welches Design entspricht besonders Ihrem Geschmack?

Tipp: Haben Sie keine Zeit und keinen Bedarf, die vielen verschiedenen Damenrasierer auf dem Markt selbst zu vergleichen? Dann empfehlen wir Ihnen, die besten Modelle in unserem Damenrasierer Test näher in Betracht zu ziehen.

2. Externe Damenrasierer Tests & Testberichte

Falls Sie sich für einen ausführlichen Damenrasierer Test interessieren, haben wir hier eine Auswahl bekannter Testmagazine aufgelistet, die sich eventuell schonmal mit Testberichten auseinander gesetzt haben.

3. Worauf Sie beim Damenrasierer Kauf achten müssen

Vor dem Damenrasierer kaufen empfehlen wir Ihnen, sich folgende Merkmale näher anzuschauen:

Betrieb:z.B. Akku, Netz
Akkulaufzeit:z.B. 40 Minuten
Aufsätze:z.B.
  • Trimmer
  • Peelingaufsatz
  • Gleitaufsatz
Trockenrasur:z.B.
Nassrasur:z.B.